sammeln …

8. Juli 2009

Irgendwann hat mir eine Freundin eine kleine Geschichte dazu erzählt … Genaueres weiss ich nicht mehr … Um Glückserlebnisse ging es. Dass wir sie sammeln können. Wie Edelsteine. Als Vorrat für karge Zeiten … Seelenfutter …

Heute gesammelt:

  • Komplimente meines Scheffs für das Einrichten der Infrastruktur (siehe gestern). („Was würde ich bloss ohne dich machen!“)
  • Komplimente der Mitarbeitenden für die Organisation der Schulung (siehe  auch gestern) allgemein und williges Mithelfen beim Aufräumen! („Du hast ja schliesslich die ganze Arbeit mit Einrichten gehabt!“) > Wertschätzung!
  • Freude über die Gipfeli und Brötli, die ich geholt habe. 😉
  • Komplimente einer Arbeitskollegin für das von mir in den letzten Tagen erarbeitete Gender-Factsheet! („Wow!“)
  • Das Angebot einer Arbeitskollegin, dass sie morgen früh für mich die Post und Gipfeli holt, weil ich ja Sitzung habe. Einfach bloss deshalb, damit ich nicht noch früher im Büro sein muss! Einfach so!
  • Die Zusage eines Kollegen, sehr gerne meine Pflanzen vor dem Verdursten zu retten, während ich im August Schweden heimsuchen werde …

Ein paar schlichte, wohltuende Edelsteine für meine Hosentasche. Und doch so viel nährender als all die negativen Gedanken der letzten Tage.

Advertisements